Über uns

Der wesentliche Zweck der DAG-HSZT ist die Förderung und Weiterentwicklung von hämatopoetischer Stammzelltransplantation und anderen zelltherapeutischen Verfahren und die Verbesserung der dafür erforderlichen Rahmenbedingungen in Deutschland. Wichtige Elemente dazu sind u.a.

  • Erarbeitung von Leitlinien
  • Förderung der ärztlichen Weiterbildung und Entwicklung von Weiterbildungsstandards (Qualitätszertifikate Zelltherapie)
  • Förderung der kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung (Fortbildungsformate)
  • Forschungsförderung, z.B. die Förderung klinischer Studien und zelltherapeutischer Register
  • Bestandsaufnahmen zur gelebten Praxis der Stammzelltransplantation und Zelltherapie
  • Administrative Hilfe bei Erbringung und Refinanzierung zelltherapeutischer Leistungen

Zur Förderung der wissenschaftlichen Aufgaben kooperiert die DAG-HSZT eng mit dem Deutschen Register für Stammzelltransplantation (DRST) und der Klinischen Transplantationsstudiengruppe (KTS)

Die DAG-HSZT versteht sich aber auch als berufspolitische Stimme der im Bereich Stammzelltransplantation / Hämatopoetische Zelltherapie Tätigen im Austausch mit assoziierten Fachgesellschaften und der Öffentlichkeit. Besonders enge Kooperationspartner sind hierbei die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. (DGHO) und die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH e.V.).

neueste Beiträge

Deutscher Konsensus 2021 zur Spenderauswahl für die allogene Stammzelltransplantation

Download hier

Off-label-Anwendung Axicabtagene Ciloleucel in der Zweitlinienbehandlung des DLBCL

WEITERLESEN ...

Kommende Veranstaltungen

Freitag, 1. April 2022

virtuell

Montag, 20. Juni 2022

Berlin (Kaiserin-Friederich-Haus)

Shortcuts

Mitglied werden

Arbeitsgruppen

Transplant Academy

Forschungspreis

Antragsverfahren DRST Datenanalyse